Foto: Gerhard Bayer
Foto: Gerhard Bayer

Zwei Autorennamen, aber eine Autorenseele. 

Juliane Michel erzählt spannende Geschichten der Nachkriegszeit.

Ulrike Sosnitza verwöhnt mit tiefgründigen Wohlfühlromanen.


Neuerscheinung

Ein Land wagt den Neuanfang und eine junge Frau kämpft gegen alle Widerstände um ihr Glück

Frankfurt, 1950: Zwischen den Trümmern ist der Wiederaufbau der Stadt in vollem Gange. Nach der Flucht aus Leipzig will sich auch Karin Wünsches Familie hier eine neue Existenz aufbauen. Die 20-jährige liebt Bücher und Geschichten und träumt von der großen weiten Welt. Als sie sich in den afroamerikanischen GI Billy verliebt, schwebt sie im siebten Himmel. Doch dann muss Billy zurück in die USA, und Karin macht eine Entdeckung, die ihr Leben auf einen Schlag verändert: Sie ist schwanger! Und sie ahnt, dass das Leben für die Mutter eines Besatzerkindes nicht leicht sein wird. Aber sie will kämpfen. Für sich und ihr Kind.
Taschenbuch, Klappenbroschur, 432 Seiten, 12 Euro
E-Book, 9,99 Euro
Erscheint am 13.10.2022

Leserstimmen zu "Fräulein Wünsche"

"Ich bin gefesselt von der Lebensfreude und Aufbruchsstimmung nach all dem Leid des Krieges."

Bellis auf Amazon


Lesung aus "Novemberschokolade"

Mittwoch, 30.11.2022, 19:30 Uhr

Lesung in der Gemeindebibliothek Bergrheinfeld, Hauptstraße 36, 97493 Bergrheinfeld

Ticket für 5 Euro unter 09721/90038 oder bibliothek@bergrheinfeld.de

Adventsabend mit musikalischer Umrahmung der Musikschule und verbunden mit schokoladigen Leckereien


Lesungen aus "Fräulein Wünsche"

Donnerstag, 03.11.2022, 19:00 Uhr

Lesung in der Buchhandlung Knodt, Textorstraße 4, Würzburg

Ticket für 5 Euro unter 0931/52673

im Rahmen der "Woche des unabhängigen Buchhandels" und der VS-Lesereihe "Lesen für die Demokratie", gefördert durch das Bayerische Staatsministerium für Wissenschaft und Kunst.


Signierstunden auf der Frankfurter Buchmesse

Am Samstag, 22. Oktober 2022 können Sie mich von 11:00 bis 12:00 und von 16:00 - 17:00 Uhr treffen und meine Bücher signieren lassen. Am Verlagsstand von Heyne, Halle 3.0, Stand D.21