Novemberschokolade

Zimt, Koriander und natürlich Schokolade – in Würzburgs einzigartiger Chocolaterie liegen verheißungsvolle Düfte in der Luft. Hier zaubert Lea Winter die wunderbarsten Schokoladengenüsse. Doch Liebe und Begeisterung allein bezahlen keine Rechnungen. Lea steht kurz vor der Pleite, und der einzige Ausweg scheint die Teilnahme an einem Wettbewerb zu sein. Mitten in ihrer Recherche entdeckt sie ihre Mutter Anne, die vor über zwanzig Jahren spurlos verschwand, in der Fachzeitschrift der Chocolatiers. Lea macht sich auf den Weg zu ihr und erfährt eine langverdrängte, furchtbare Wahrheit.

 

„Eine berührende Geschichte über Trauer und Vergebung, über Familienbande und die heilende Kraft der Liebe“ 

 

 

Erscheint am 11.10.2016 im Heyne-Verlag. Taschenbuch für 9,99 Euro, E-Book für 8,99. Weitere Infos hier

 


Lesungen aus der "Novemberschokolade"

17. November 2016 - Buchpräsentation im Buchladen Neuer Weg in Würzburg.

 

Die Schüler des P-Seminar "Lese-Events" des Röntgen-Gymnasiums in Würzburg sprachen mich an, ob sie für mich eine Lesung organisieren durften. Was für eine wunderbare Idee! Jetzt sind sie ganz eifrig dabei, haben eine tolle Location in der Nähe der (fiktiven) Chocolaterie der "Novemberschokolade" gefunden, suchen Sponsoren und lernen, wie man eine Pressemitteilung formuliert. Sie sind mit Feuer und Flamme dabei und ich bin mir sicher, dass es ein unvergessener Abend werden wird. Vielen Dank dafür! 

Buchladen Neuer Weg, Sanderstr. 23 - 25, Würzburg. Einlass 19:30 Uhr, Beginn: 20 Uhr

Eintritt: 5 Euro, Schüler 3 Euro

 

27. Januar 2017 - Lesung mit Pralinenverkostung in der Galerie Michel in Würzburg

 

Lilith Michel wird uns in die Welt der veganen Pralinen führen und ich bin schon sehr neugierig, wie diese schmecken werden. Und Rotwein gibt es auch!


Offene Textwerkstatt in der Villa Jungnikl

Nächster Termin: Donnerstag, der 8. September 2016, 19:30 Uhr im "Fing-Ger" Conceptstore

auf dem Bürgerbräu-Gelände, Frankfurter Straße

Moderation: Ulrike Sosnitza.

 

Seit Dezember 2014 veranstalten Amadé Esperer, Johannes Jung und ich eine Offene Textwerkstatt des Autorenkreises Würzburg.

 Autorinnen und Autoren können unveröffentlichte Texte jeder Form vortragen und anschließend mit dem Publikum unter unserer Moderation diskutieren. Keine Scheu, es geht um konstruktive Kritik.

 

 

Infos zu Texteinsendungen gibt es unter textwerkstatt@autorenkreis-wuerzburg.de

Der Einsendeschluss ist drei Wochen vorher. Eintritt frei.

 


Alles neu macht der Mai

Offensichtlich hat sich das monatelange Hämmern in die Tasten gelohnt: seit Mai 2015 werde ich von der Literaturagentur Hoffman in München vertreten, was an sich schon eine Sache ist, die mich sehr ehrt und wundert und stolz macht.

Die Krönung aber ist: sie haben es in kürzester Zeit geschafft, ein Romanmanuskript von mir an den Heyne-Verlag zu vermitteln!

 

Unter welchem Titel und wann es erscheinen wird, steht noch nicht fest. Nur eines kann ich sagen: es geht um Schokolade !!